Interim Manager des Jahres 2018 – Agentur für Interim Manager AIM

Der Dachverband der Interim Manager in Österreich DÖIM hat Siegfried Lettmann zum besten Interim Manager des Jahres 2018 in Österreich gewählt. Seine Auszeichnung liegt nach Aussage der Jury in der erstklassigen Umsetzung eines komplexen Change-Projektes für den Offenburger Maschinenbau-Unternehmen MEIKO, das sich u.a. auf Lösungen in der Spül- und Reinigungstechnik spezialisiert hat.

Der über die Agentur für Interim Manager AIM GmbH vermittelte Siegfried Lettmann wurde in der Laudatio als würdiger Preisträger beschrieben, der  „echtes Interim Management repräsentiere und die Werthaltungen der Branche lebe“. Herr Lettmann wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Constantinus Award auf Europa Ebene.

In dem IM-Projekt hatte Siegfried Lettmann mehrere parallel laufende Change-Projekte durchgeführt und verantwortet, in denen u.a. der Vertrieb auf andere Strukturen und Verantwortungsbereiche transformiert wurde und die Mitarbeiter aller Ebenen parallel für die neuen Aufgaben und Verantwortungsbereiche ausgebildet wurden. Nähere Informationen über dieses Projekt finden Sie unter: www.lettmann-interim.com/meiko-praxisbericht .

Die Agentur für Interim Manager AIM gratulieren Herrn Lettmann zu seiner verdienten Auszeichnung.

 

Agentur für Interim Manager AIM
Ulrich Kuchenbaur
Partner
Büro Stuttgart

Experten-Mangel in der IT

Laut einer aktuellen Veröffentlichung der Bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, wurde in einer aktuellen Studie festgestellt, dass in der deutschen Wirtschaft ca. 55.000 IT Spezialisten fehlen. Als Interessenverband vertritt die Bitkom ca. 2.500 Unternehmen aus Mittelstand, Konzernen, Start-ups, Dienstleister, Beratungs- und Telekommunikationsunternehmen, sowie Internetdienste. Der Bitkom Präsident Achim Berg sagte, dass es in Deutschland immer schwieriger wird, die dringend benötigten IT-Spezialisten zu finden. Der Digitalverband hat ermittelt, dass Ende 2017 ca. 55.000 Stellen für IT-Spezialisten nicht besetzt werden konnten, das ist 8% mehr als in Vorjahr.

Nach Meinung der Agentur für Interim Manager AIM GmbH hat sich die Nachfrage nach Interim Managern (IM) im Schwerpunkt IT bereits auch in den Vorjahren erheblich ausgeweitet, da viele Positionen nicht besetzt werden konnten. Dies ist nicht nur bei IT-Spezialisten und -Experten der Fall, sondern auch auf der Ebene IT-Projektleiter und IT-Manager.

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH konnte hierzu im letzten Jahr alle Besetzungsaufträge im Bereich IT erfüllen. Schwerpunkte waren hierbei die Digitale Transformation, IoT, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, IT-Security/CISO sowie Business Intelligence BI.

Weiterhin waren für Outsourcing- und Cloud-Vorhaben  sowie in Managed Service-Projekten IT-Architekten, Projektleiter für Transition und Transformation sowie IT-Juristen und Spezialisten für Change-Management sehr gefragt.

Speziell unter dem Gesichtspunkt, dass erforderliche Entwicklungsprozesse, Kundenprojekte und Einführungen kurzfristig anfallen und oft zeitlich befristet sind, bietet sich hier eine gute Möglichkeit, das benötigte Know-how in Form des Einsatzes eines Interim Managers kurzfristig zu besetzen. Meist wird hierbei umfassendes Wissen in die Unternehmen gebracht und der Mehrwert durch den Einsatz eines IM deutlich erhöht.

Für Rückfragen zu diesen Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Agentur für Interim Manager AIM GmbH
Werner von Beyer
Geschäftsführer

Nachfrage-Schwerpunkt Logistikoptimierung – der Schlüssel zum Erfolg

In Zeiten des Wachstums und der Vollauslastung wird die Bedeutung der Logistik immer größer. Sie stellt oft den Engpass in der Material- und Lieferkette dar. Die letzten Jahre wurden verschiedenste Verfahren  und Methoden wie „Just in Time“ und „Just in Sequence“ etc. eingeführt. Doch in der heutigen Zeit reicht dies aufgrund der aktuellen Begrenzungen im Unternehmen und bei Lieferanten oft nicht mehr aus .

Es ist daher ein dringliches Ziel, die Prozesse weiter zu optimieren und Störungen bzw. Verzögerungen soweit möglich zu reduzieren um die Lieferfähigkeit und Lieferqualität zu erhöhen. Die hierdurch entstehenden Auswirkungen  auf  das Unternehmensergebnis und das Kundenimage als solider Partner sind deutlich spürbar.

Allerdings hat das eigene Personal gerade in diesen konjunktur-starken Zeiten oft nicht die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung, oft auch nicht das notwendige spezielle Know-how.

Deshalb haben wir von erfolgreichen Mittelstandsunternehmen, aber auch Konzernen, eine starke Nachfrage nach Experten für einen befristeten Projektzeitraum in den Schwerpunkt Prozessoptimierung, Lean Management, Lean Production, TPS, Kaizen, Six Sigma und vieles mehr.

Wir empfehlen hierzu temporäre Experten-Lösung mit Interim Managern oder Managern auf Zeit.

Die Agentur für Interim Manager AIM  hat bereits mehrfach unterschiedliche IM als „Logistikoptimierer“ im In- und Ausland erfolgreich vermittelt. Wir suchen passgenau für Ihre Branche und Aufgabenstellung den besten zur Verfügung stehenden Spezialisten.

Ein Interim Manager zeichnet sich hierzu wie folgt aus:

  • Ein absoluter Logistik- und Supply-Chain-Spezialist, mit 20 Jahren und mehr Berufserfahrung
  • Jahrelanges Know-how und operative Eigenerfahrung aus unterschiedlichen Branchen, Unternehmen und Mandaten
  • Der IM hat eine hohe Hands-on-Mentalität und hervorragende Methodenkenntnissen
  • Dabei besitzt er eine hohe unternehmerische Komponente, ausgeprägtes Projektmanagement Know-how und versteht es das Team mitzunehmen und ggf. zu führen und somit die Maßnahmen zielgerichtet, schnell und konsequent umzusetzen.
  • Neben der Optimierung der Logistik erfolgt in der Regel immer die Qualifizierung der Mitarbeiter

Die Projekte gelingen dabei:  Schneller, besser und kostengünstiger.

Optimierungen können dabei in der Intralogistik, Zentral- und Auslieferungslager, inkl. Dienstleister sowie der erforderlichen Anpassung in SAP-WM oder EWM sowie in messbaren Kennzahlensystemen erfolgen. Weitere Möglichkeiten sind oft eine komplette Neu-Planung und Umsetzung neuer Lager und Logistikzentren. Auch dabei unterstützen Interim-Manager aus der Logistik hervorragend.

Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne mehr Details und  Möglichkeiten bei einem Termin zur Verfügung, in dem wir bereits erfolgreich getätigte Projekte und unsere Arbeitsweise vorstellen.

Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Termin.

Ulrich Kuchenbaur,
Dipl. Wirtschafts-Ingenieur
Partner der Agentur für Interim Manager AIM, Stuttgart

Gezeitenwechsel in der Automobilindustrie – Auswirkung auf die Personalpolitik im Unternehmen

Täglich hören wir in der Automotive-Branche die Schlagworte:

  • Diesel soll weg
  • Verstärkung der E-Mobilität
  • Ende der „Verbrenner“ bis 2030
  • Autonomes Fahren und vieles mehr

Der Stuttgarter Unternehmensberater Hans-Andreas Fein* hat hierzu interessante Einblicke und Prognosen bis zu Jahr 2030 unter der Überschrift „Gezeitenwechsel“ vorgestellt.

Die Frage ist:
– was kommt wahrscheinlich wirklich?
– und was bedeutet dies für die Unternehmen und deren Personalpolitik?

Es wird prognostiziert, dass die jährliche Fahrzeugproduktion von 68 Mio. Fahrzeuge im Jahr 2015 auf jährlich 120 Mio. Fahrzeuge bis 2030 steigen wird. Dies ist eine Verdopplung!
Erwartungsgemäß wird hierbei der Schwerpunkt in Asien, aber auch in USA sein.

Dabei wird sich die Fahrzeugvielzahl und Komplexität stark erhöhen. Neben den „Verbrennern“, die es weiterhin geben wird, werden sich neue Antriebstechniken mit Elektro-, Gas- und diverse Hybrid-Antrieben überproportional entwickeln.

Die Fahrzeugvarianten werden zudem vielfältiger. Es wachsen vor allem Micro-Fahrzeuge und  SUVs/VANs/Pickups. Der Anteil der bisher dominanten Limousine geht zurück. Die Ausstattungen und Teilevielfalt werden zusätzlich vervielfältigt. Betrachtet man dies auf Basis des Käfers von 1960 mit 3.000 Teilen hat im Jahr 2016 ein Tiguan 27.000 Teile mit unterschiedlichsten Materialien aus Blech, Leichtmetall, diversen Kunststoffen, Carbon und weitere. Gab es bisher bei den einzelnen Automobilherstellern 1-2 Neuanläufe pro Jahr werden dies künftig bis zu 10 pro Jahr sein. Darüber hinaus entstehen neue Marktplayer wie Tesla und andere, die neue Zulieferkomponenten und Systeme benötigen.

Für die Pkw-Industrie und deren Zulieferer bedeutet dies eine enorme Herausforderung in der Steigerung der Flexibilität und Schnelligkeit. Insbesondere müssen hieraus neue Prozesse und Strukturen, aber auch Arbeitszeitmodelle entstehen.

Ein sehr interessanter Ansatz, um diese gravierende Veränderungen zu ermöglichen, ist das immer mehr an Bedeutung gewinnende Personalkonzept in Form des Einsatzes von Interim Managern auf Zeit und für definierte und befristete Projekte. Hiermit lässt sich der Spagat meistern, das bestehende Geschäft zu sichern und zusätzliches Know-how, Qualität und Management-Kapazität für den Aufbau des Zukunfts-Geschäfts zu gewinnen.

In Deutschland gibt es aktuell ca. 15.000 selbständig tätige Interim Manager. Dies sind durchwegs sehr erfahrene Manager und Projektleiter mit sehr guten Branchenkenntnissen, die Ihre Erfahrungen für temporäre Einsätze anbieten. Sie bringen sehr hohen Performance, Kompetenz, Eigenverantwortung und fachliches Know-how in neue Projekte und Technologien ein. Durch die Verfügbarkeit innerhalb weniger Tage, einer hohen Flexibilität in der Mandatslaufzeit, vor allem aber der sehr kurzen Einarbeitungszeit durch die sehr hohe Fachkompetenz, ergeben sich sehr schnelle und flexible Handlungsmöglichkeiten. Die oben aufgezeigten künftigen Marktanforderungen werden das Wachstum beim Einsatz von Interim Managern weiter stark beflügeln.

Ganz wesentlich für das Gelingen der Aufgabenstellung ist die Auswahl des richtigen Kandidaten. Hierfür helfen professionelle Agenturen und Provider, die aus der Menge der Möglichkeiten genau die passgenauen Kandidaten herausfiltern, die zum richtigen Zeitpunkt verfügbar sind, die alle notwendigen Kompetenzen und Fähigkeiten mitbringen und auch zum Team und Unternehmen passen.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.

Wir unterstützen mittelständige Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei kritischen Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.

Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg oder Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Agentur für Interim Management,
Partner in Stuttgart
Ulrich Kuchenbaur
uk@agentur-fuer-interimmanager.de

*Hans-Andreas Fein Unternehmensberatung, Stuttgart

Start-up Begleitung und Unterstützung durch Interim Management

Aufgrund aktueller Nachfragen erweitert die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ihre Begleitung und Unterstützung von Start-up Unternehmen von der Gründung bis zum IPO durch den Einsatz hochqualifizierter Interim Manager. Hierdurch können Aufgaben im Top-Management und der Geschäftsführung im Vertrieb, Operations Management / COO, Kaufmännischer Leitung / CFO, branchenspezifischer Technik und Produktionsverfahren, Aufbau von Auslandsniederlassungen, Kundenbetreuung / Client Management, IT und Online-Auftritten, Markteintrittsstrategie inklusive Marketing und Werbung sowie die Entwicklung und Implementierung neuer Vertriebskanäle kurzfristig aufgebaut werden und entlasten bzw. ergänzt hierdurch die Gründer. Die Anforderungen aus der Privat Equity, Geldgebern und Investoren nach breiteren Management-Skills können schnell und unkompliziert mit zusätzlichem Know-how abgedeckt werden.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.
Wir unterstützen Mittelständische Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei Problem-Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.
Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München und Nürnberg, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an. Wir helfen Ihnen weiter.

Agentur für Interim Manager AIM
Werner von Beyer,
Geschäftsführer

 

IFO-Index auf Rekordhoch versus Probleme bei Mitarbeiter Besetzungen

Aufgrund von rasanten Entwicklungen ist der IFO Geschäftsklimaindex auf einem Rekordhoch, die Stimmung der Firmen deutlich besser als erwartet. Dies hat wie in den letzten Jahren spürbaren Einfluss auf den Stellenmarkt und bei Besetzungen. Speziell bei der Expansion von Firmen, Aufbau von Start-up’s, Firmenerweiterungen, Übernahmen und M&A-Projekte fehlen heute wichtige Experten, Projektleiter und Manager. Der Personalmarkt befindet sich in einem sich immer schneller drehenden Personalkarussell.

Nach einer Studie des BVWD (Bundesverband der digitalen Wirtschaft) verzeichnet die Wirtschaft eine starke Nachfrage nach Fach- und Führungskräften, die je nach Funktion aber nur sehr eingeschränkt besetzt werden können. Dies führt zu einem jährlichen Umsatzverlust im zweistelligen Milliarden Euro Bereich.
Hauptsächlich in den Aufgabengebieten Projekt-Management, IT,  Vertrieb und Engineering gibt es starke Defizite zwischen angebotenen Stellen und wechselwilligen Experten und Managern. Diese Positionen können von den Recruitern der Unternehmen nur in wenigen Fällen schnell besetzt werden. Deshalb wenden sich viele Personalleitungen an Personalberater oder Headhunter. Da die gesuchten Experten und Manager aber in der Regel erst ihren bisherigen Job kündigen und beenden müssen, entsteht oft ein zeitliches Gap zwischen 6 und 9 Monaten.

Zur zeitlichen Überbrückung empfiehlt Werner von Beyer, Managing Partner der Agentur für Interim Manager AIM den Einsatz von Interim Managern. Diese stehen relativ kurzfristig für einen zeitlich befristeten Einsatz zur Verfügung und können zudem den nachfolgenden, festangestellten Experten oder Manager merklich besser und intensiver einarbeiten, als es ein zeitlich hochbelasteter Kollege vermag. Zudem kennen Interim Manager aus vergleichbaren Vorprojekten eine Vielzahl von schnell anwendbaren Lösungen.

Alle Partner der Agentur für Interim Manager AIM kommen, im Gegensatz zu anderen Personalberatungen, selbst aus Management- und Geschäftsleitungsfunktionen. Sie kennen somit Branchen, Funktionen und Aufgaben aus eigener, langjähriger Erfahrung. Hierdurch können wir Kunden und Interim Manager auch über einzelne temporäre Besetzungsprojekte hinaus individuell beraten und bieten somit einen Mehrwert für alle Beteiligten, der in der täglichen Praxis auch immer gerne angenommen wird. Zudem haben wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung entsprechende Netzwerke und Kontakte, kennen die Marktsituation und vergleichbare Projekt als Referenz sehr gut.

Wir verstehen uns hierzu als „Boutique“ in diesem individuellen Segment  der temporären Personalbesetzung, wo neben fachlichen Qualifikationen auch sehr stark die Persönlichkeit und Branchenerfahrung zählen.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.
Wir unterstützen Mittelständische Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei Problem-Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.
Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an. Wir helfen Ihnen weiter.

Bei Bedarf  können Sie uns hierzu gerne für einen unverbindlichen Gedankenaustausch anrufen.

Agentur für Interim Manager AIM,
Nürnberg
Werner von Beyer,
Tel. 0911 956 4862 0

Richtungsweisendes Urteil vom BSG zur Scheinselbständigkeit

Das Bundessozialgericht in Kassel hat die Honorarhöhe für Interim Manager und Freiberufler als wichtiges Kriterium für das Vorliegen einer Scheinselbständigkeit eingeführt.

Im Urteil Az. B 12 R 7/15 R kommt das BSG zu folgendem  Urteil: …. dem Honorar kommt besondere Bedeutung zu, ist ein gewichtiges Indiz für Selbstständigkeit.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) hatte den Heilpädagogen als scheinselbstständig eingeordnet und vom Landkreis Sozialversicherungsbeiträge nachgefordert. Der Landkreis klagte dagegen und bekam vor dem Sozialgericht, Landessozialgericht und jetzt auch dem Bundessozialgericht Recht. Aus der Urteilsbegründung, die bisher nur auszugsweise im Rahmen einer Pressemitteilung des BSG veröffentlicht ist:

„Das Bundessozialgericht hat die Revision der Rentenversicherung zurückgewiesen. Der Heilpädagoge war beim Landkreis nicht abhängig beschäftigt. Denn die zwischen ihm und dem Landkreis geschlossenen Honorarverträge sehen vor, dass er weitgehend weisungsfrei arbeiten kann und nicht in die Arbeitsorganisation des Landkreises eingegliedert ist. Die Verträge wurden so, wie sie schriftlich vereinbart waren, auch in der Praxis durchgeführt, also ‚gelebt’.

Dem Honorar kam im Rahmen der Gesamtwürdigung der Einzelumstände eine besondere Bedeutung zu: Denn liegt das vereinbarte Honorar deutlich über dem Arbeitsentgelt eines vergleichbar eingesetzten sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmers, zum Beispiel eines festangestellten Erziehungsbeistands, und lässt es dadurch Eigenvorsorge zu, ist dies ein gewichtiges Indiz für eine selbstständige Tätigkeit.“

Das BSG macht mit der Formulierung („besondere Bedeutung“, „gewichtiges Indiz“) deutlich, dass es ganz bewusst die Höhe des Honorars relativ zum Brutto eines ähnlich qualifizierten Angestellten als neues Kriterium einführen möchte. Dabei stellt das Gericht auf den Tagessatz/Stundensatz ab – und nicht etwa auf das Monatseinkommen (auf das ein einzelner Auftraggeber auch nur begrenzten Einfluss hat).

Vielmehr kommt es dem Gericht offenbar darauf an, dass das höhere Honorar eine „Eigenvorsorge“ zulässt, also insbesondere berücksichtigt, dass der Selbstständige auch den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung (der etwa 20 Prozent des Brutto ausmacht) tragen muss.

Die Bedeutung des Urteils wird auch von Kommentatoren so eingeschätzt. Anwalt.de schreibt:

„In seinem Urteil vom 31. März 2017 hat das (BSG…) erfreulicherweise einen zukünftig vermutlich richtungsweisenden Fall zugunsten eines Selbständigen getroffen. Die Prüfer der (DRV…) tendieren dazu, Sachverhalte eher gegen eine selbständige Tätigkeit auszulegen. Die Folgewirkungen der hier besprochenen Entscheidung „Pro-Selbständigkeit“ sind aktuell noch nicht absehbar. Dass das BSG die Höhe der Vergütung als wichtiges Indiz für eine Selbständigkeit herangezogen hat, ist für Selbständige und deren Auftraggeber zu beachten und kann argumentativ bei Auseinandersetzungen mit der Rentenversicherung zukünftig eine wichtige Rolle spielen.“

Das BSG stellt fest, dass unter bestimmten Bedingungen die persönliche Leistungserbringung einen Sachzwang darstellt und es bei Dienstleistungen oft keine Alternative zu einem Tagessatz/Stundenhonorar gibt:

„Die vereinbarte Verpflichtung zur höchstpersönlichen Leistungserbringung war ebenfalls den Eigenheiten und besonderen Erfordernissen geschuldet.

Auch die Vereinbarung eines festen Tagessatzes/Stundenhonorars spricht nicht zwingend für eine abhängige Beschäftigung, wenn es um reine Dienstleistungen geht und aufgrund der Eigenheiten der zu erbringenden Leistung ein erfolgsabhängiges Entgelt regelmäßig ausscheidet.“

 

Bei Bedarf  können Sie uns hierzu gerne für einen unverbindlichen Gedankenaustausch anrufen.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.

 

Wir unterstützen mittelständige Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei kritischen Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.

Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg oder Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Agentur für Interim Management
Nürnberg
Werner von Beyer

Unternehmensnachfolge

Laut dem DIHK Nachfolgereport 2017 finden 4 von 10 Unternehmen keine passenden Nachfolger für ihr Unternehmen. Die Gründe hierzu sind sicher vielfältig.

Einer der Hauptgründe hierfür ist sicher, dass intern oder in der Familie kein geeigneter Nachfolger vorhanden ist. In manchen Fällen kann ein Familienmitglied oder interner Manager durch einen erfahrenen Coach in diese Position entwickelt werden. In anderen Fällen muss eine externe Lösung gefunden werden, was teilweise mit einem Firmenverkauf verbunden ist. Ein weiterer wichtiger Grund ist, dass sich Unternehmer nur schwer von ihrer Lebenswerk trennen können oder dies nur zu bestimmten Bedingungen. Oft empfindet auch der Unternehmer in der Persönlichkeit des Nachfolgers, eine Person, die nicht zum Unternehmen in seiner alten Form passen würde. Auch hier kann ein erfahrener und neutraler Manager gute Unterstützung bieten.

Diese und weitere Themen lassen sich oft nur über einen neutralen Dritten in die Wege leiten. In den letzten 3 Jahren registrierte die  Agentur für Interim Manager AIM GmbH eine stark wachsende Nachfrage nach erfahrenen Unternehmensberatern, die ähnliche Situationen bereits mit Erfolg  meistern konnten und eine Lösung in Sinne des Unternehmers, aber auch des Unternehmens und des Nachfolgers entwickeln konnte. Da es hierzu keine Lösungen aus der Schublade gibt, wird ein kompetenter Berater (meist ein erfahrener Interim Manager), für einen definierten Zeitraum vom Unternehmer zur Lösung dieser Probleme engagiert, um dem Übernahmeprozess einzuleiten und bis zum Abschluss zu begleiten.

Hierzu gehören nicht nur die menschlichen, fachlichen und unternehmerischen Bedürfnisse der Beteiligten in der Tiefe zu verstehen, sondern pragmatische Lösungen zu erarbeiten und die Probleme im Interesse aller Beteiligten zu lösen. Wichtige Punkte sind neben den formalen Fragen, die Findung eines realistischen Preises und die zugehörigen Übergabemodalitäten sowie das Unternehmen für die Übernahme fit zu machen. Die vorhandenen Kundenkontakte sind auch für den Nachfolger sicher zu gestalten, neue Potentiale zu finden und zu entwickeln und interne Prozesse, Ressourcen und Verbindlichkeiten zu optimieren. Die Überführung zum neuen Eigentümer ist dabei sicher der Höhepunkt seiner Beratungsleistung,  um letztendlich den Unternehmer mittelfristig im positiven Sinne entbehrlich zu machen.

Ähnliche Anforderungen und Projekte entstehen auch bei Zusammenschluss oder Übernahme von Firmen, teilweise aber mit anderen Prioritäten.

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH kann Sie als Unternehmer, der eine Nachfolge sucht, beim Verkauf eines Unternehmens oder bei einer Firmen-Übernahme durch seine erfolgreichen und bewährten Interim Manager professionelle unterstützen. Dieses Angebot gilt auch für Übernehmer, die Unterstützung in allen Themen einer Übernahme suchen.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.

Wir unterstützen mittelständige Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei kritischen Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.

Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg oder Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an.

Nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit unserem Geschäftsführer Werner von Beyer, für einen ersten Abgleich der Interessen, auf (T: 0911 956 4862 0).

Agentur für  Interim Manager AIM
Nürnberg
Werner von Beyer

Ist Fachkräftemangel ein größeres Problem als der Brexit?

Der Präsident des Deutschen Industrie und Handelskammertags (DIHK) Eric Schweizer sagte in einem Interview, dass der Fachkräftemangel inzwischen ein größeres Problem für die Industrie ist, als der Brexit. Die deutsche Wirtschaft hat hierzu mehr Maßnahmen gegen den Arbeitsmangel gefordert (http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-08/fachpersonal-arbeitskraeftemangel-dihk-praesident-problem-wirtschaftswachstum).

Es ist seit vielen Jahren bekannt, dass es in Deutschland zu viele Langzeitarbeitslose und Menschen ohne oder mit zu geringer Ausbildung gibt – aber können hier Änderungen wirklich die Situation verbessern?

Nach unserer Meinung gibt es hier drei Ansätze, die eine deutliche und nachhaltige Verbesserung des Fachkräftemangels bewirken würden:

  1. Ausländische Fachkräfte sollten in Deutschland ihre Qualifikation deutliche leichter und einfacher anerkannt bekommen. Es gibt keinen Sinn, wenn Menschen mit guter Ausbildung oder abgeschlossenem Studium und teilweise über 10 Jahren Berufserfahrung noch einmal eine mehrjährige Lehre starten sollen. Als Beispiel wurde vor kurzem in einem Fernsehbeitrag eine iranische Hebamme mit sehr guten deutschen Sprachkenntnissen vorgestellt, die in ihrer Heimat ein Medizinstudium als Hebamme absolviert hatte, über 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann und hier nochmals ein mehrjährige Ausbildung im ersten Lehrjahr beginnen sollte. Es entsteht hierdurch der Eindruck, dass durch formale Anforderungen der Ausbildungsmarkt zu sehr geschützt wird. Ein Kursus auf die unterschiedene Anforderungen und Regeln sollte hierzu ausreichen und sollte in mehreren Wochen zu erledigen sein.
  2. Es ist aus unserer Sicht weniger ein Problem, älter Mitarbeiter zu einer längeren Lebensarbeitszeit zu motivieren, als Firmen dazu zu bewegen, älter Mitarbeiter ab ca. 55 Jahren nach einem Wechsel wieder einzustellen. Es gibt auf dem Arbeitsmarkt deutlich mehr gut qualifizierte Jobsuchende, die oft ohne eigens Verschulden einen Job verloren haben, als Firmen, die Neueinstellungen für die restlichen 10-11 Jahre bis zur Rente, noch anbieten.
  3. Gerade bei sehr anspruchsvollen Fach-, Projekt oder Management-Aufgaben sind deutsche Firmen noch sehr zurückhaltend bei der Beauftragung von temporären Spezialisten, sogenannten Interim Managern, die diese Aufgaben für einen definierten Zeitraum übernehmen. Gerade im Hinblick auf zeitlich befristete Aufgaben (z.B. Einführung von IT-Systemen, Projekte aus dem Anlagenbau, ungeplanter Ausfall vom Mitarbeitern und Managern) sollten diese Möglichkeiten deutlich öfter in betrachte gezogen werden. Zudem haben Interim Manager in der Regel keine Kündigungsfristen und stehen mit größerem Know-how und Branchenkenntnissen schneller zur Verfügung als wechselwillige Mitarbeiter mit entsprechend langen Kündigungsfristen.

Mit diesen Vorschlägen sollten viele Probleme der Industrie merklich leichter zu beseitigten sein, als nur immer über Fachkräftemangel zu lamentieren und bei anderen Stellen und Institutionen zu fordern. Bei 1,1 Millionen unbesetzten Arbeitsstellen sollte seitens der Arbeitgeber-Verbände bessere und effektivere Maßnahmen selbst initiiert und umgesetzt werden.

 

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.

Wir unterstützen mittelständige Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei kritischen Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.

Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg oder Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Agentur für Interim Management,
Nürnberg
Werner von Beyer