Das neue „Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungs-Gesetz – StaRUG“ – wie Restrukturierung nachhaltig gelingt!

Bedingt durch die aktuellen Auswirkungen der Pandemie gibt es vielfältige Veränderungen in der Gesetzgebung mit dem Ziel, die Überlebensfähigkeit angeschlagener Unternehmen zu erhöhen. So wurde die Insolvenzantragspflicht mit dem COVInsAG ausgesetzt. Nunmehr wurde das „Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG)“ und im Weiteren das „Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG)“ im Eilverfahren auf den Weg gebracht.

Hierdurch gibt es für die deutsche Wirtschaft ganz essentielle Maßnahmen zur kurzfristigen Sicherung und Stabilisierung der Unternehmen.
Die aufgezählten Gesetze sehen dabei vor allem die „Finanzrestrukturierung“ zur Vermeidung der drohenden Zahlungsfähigkeit vor, die durch einen entsprechenden Gläubigerschutz mit einer einhergehenden Restrukturierung verbunden ist. Allerdings ist die Finanzrestrukturierung nur das „Geradebiegen“ der Auswirkungen und hilft oft nur kurzfristig.

Es stellt sich die Frage, was die Ursachen für die Schieflage sind, wie man diese beseitigt und wie man das Unternehmen wieder zum Erfolg führt?

Gründe liegen oft in der Markt- und Konjunkturentwicklung, fehlender Innovationen und somit für den Markt passender Produkte vor allem aber an der fehlenden Wirtschaftlichkeit und an ineffizienten Prozessen im Unternehmen.

Eine wirklich nachhaltige Sanierung und Restrukturierung wird daher nur gelingen, wenn man neben der Finanzrestrukturierung auch die Ursachen der Schieflage aktiv beseitigt und das Unternehmen operativ an die erforderlichen Gegebenheiten anpasst.
Eine Lösung kann möglicherweise der Ausbau des Vertriebes und die Entwicklung neuer Produkte sein was aber Zeit benötigt und nur mittelfristig wirksam ist. Kurzfristige Erfolge werden durch die Optimierung der Prozesse im Unternehmen erzielt. Dies beinhaltet alle Bereiche wie Einkauf, Produktion, Logistik, Qualität, aber auch die Optimierung und Schaffung der Transparenz für den kompletten Durchlaufprozess im Unternehmen. Durch die höhere Effizienz gelingt es, Bestände zu optimieren, Lieferzeiten zu reduzieren und final Kosten zu sparen.

Die Frage ist, wie dies schnell und effizient angepackt und umgesetzt werden kann. Das eigene Management ist dabei häufig überfordert. In der Regel sind diese insbesondere mit dem Tagesgeschäft ausgelastet, haben aber oft nicht die spezifische und erforderliche Restrukturierungserfahrung, neben der Tatsache, dass „der eigene Prophet im Hause“ oft weniger Akzeptanz hat.

Wir haben aus verschiedenen Restrukturierungsprojekten hervorragende Erfahrungen mit externen Prozessoptimierern und Restrukturierungs-Experten (CRO – Chief Restructing Officer) in Form von Interim Managern gemacht.

Diese besitzen die Erfahrung aus diversern ähnlichen Prozessen, haben die notwendige Spezialisierung aus den jeweiligen Branchen und dem jeweiligen Restrukturierungsthema, aber auch die erforderlichen Zeitressourcen mit der Fokussierung für diese Restrukturierung, gepaart mit der notwendigen „Außen-Wahrnehmung“, wodurch auch Tabus erkannt und angesprochen werden. Bedeutsam ist dabei auch die erforderliche Durchsetzungskraft und die notwendigen Softskills, um die Mitarbeiter mitzunehmen.

Mit unseren ausgewählten Interim Experten und Managern gelingen Restrukturierungen und Prozessoptimierungen schnell und pragmatisch.

Voraussetzung ist, dass man den für die Aufgabe und das Unternehmen passenden Spezialisten hat.

Diesen zu finden ist eine der wichtigsten Aufgaben der Agentur für Interim Manager.

Ich selbst habe über 30 Jahre operative Erfahrung in Führungsfunktionen in produzierenden Unternehmen, dabei auch Unternehmen aufgebaut und restrukturiert. Durch die Detailkenntnisse der Prozesse und Aufgaben erhalte ich schnell ein Bild über die erforderlichen Fähigkeiten des Spezialisten. Dadurch gelingt es immer, den passenden Experten zu finden, welcher die Basis für eine erfolgreiche Restrukturierung darstellt.

Durch den Einsatz des optimalen CRO`s oder Optimierers, gelingt nicht nur die kurzfristige finanzwirtschaftliche Restrukturierung, sondern auch ein nachhaltiger Turnaround durch die Anpassung und Optimierung der operativen Bereiche, was eine langfristige Unternehmenssicherung gewährt.

Ich unterstütze Sie gerne dabei den optimalen Interim Manager / CRO für Ihre Aufgabe zu finden. Profitieren Sie von unserem Know-how.

 

Herzliche Grüße

Ulrich Kuchenbaur

Partner der Agentur für Interim Manager AIM
Kolpingstr. 4, D-73732 Esslingen
Tel: 0711-273 837 12 – Mob: 0172.71 39 520
Mail: uk@agentur-fuer-Interimmanager.de
www.agentur-fuer-interimmanager.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.