Beiträge

Das neue „Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungs-Gesetz – StaRUG“ – wie Restrukturierung nachhaltig gelingt!

Bedingt durch die aktuellen Auswirkungen der Pandemie gibt es vielfältige Veränderungen in der Gesetzgebung mit dem Ziel, die Überlebensfähigkeit angeschlagener Unternehmen zu erhöhen. So wurde die Insolvenzantragspflicht mit dem COVInsAG ausgesetzt. Nunmehr wurde das „Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG)“ und im Weiteren das „Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG)“ im Eilverfahren auf den Weg gebracht.

Hierdurch gibt es für die deutsche Wirtschaft ganz essentielle Maßnahmen zur kurzfristigen Sicherung und Stabilisierung der Unternehmen.
Die aufgezählten Gesetze sehen dabei vor allem die „Finanzrestrukturierung“ zur Vermeidung der drohenden Zahlungsfähigkeit vor, die durch einen entsprechenden Gläubigerschutz mit einer einhergehenden Restrukturierung verbunden ist. Allerdings ist die Finanzrestrukturierung nur das „Geradebiegen“ der Auswirkungen und hilft oft nur kurzfristig.

Es stellt sich die Frage, was die Ursachen für die Schieflage sind, wie man diese beseitigt und wie man das Unternehmen wieder zum Erfolg führt?

Gründe liegen oft in der Markt- und Konjunkturentwicklung, fehlender Innovationen und somit für den Markt passender Produkte vor allem aber an der fehlenden Wirtschaftlichkeit und an ineffizienten Prozessen im Unternehmen.

Eine wirklich nachhaltige Sanierung und Restrukturierung wird daher nur gelingen, wenn man neben der Finanzrestrukturierung auch die Ursachen der Schieflage aktiv beseitigt und das Unternehmen operativ an die erforderlichen Gegebenheiten anpasst.
Eine Lösung kann möglicherweise der Ausbau des Vertriebes und die Entwicklung neuer Produkte sein was aber Zeit benötigt und nur mittelfristig wirksam ist. Kurzfristige Erfolge werden durch die Optimierung der Prozesse im Unternehmen erzielt. Dies beinhaltet alle Bereiche wie Einkauf, Produktion, Logistik, Qualität, aber auch die Optimierung und Schaffung der Transparenz für den kompletten Durchlaufprozess im Unternehmen. Durch die höhere Effizienz gelingt es, Bestände zu optimieren, Lieferzeiten zu reduzieren und final Kosten zu sparen.

Die Frage ist, wie dies schnell und effizient angepackt und umgesetzt werden kann. Das eigene Management ist dabei häufig überfordert. In der Regel sind diese insbesondere mit dem Tagesgeschäft ausgelastet, haben aber oft nicht die spezifische und erforderliche Restrukturierungserfahrung, neben der Tatsache, dass „der eigene Prophet im Hause“ oft weniger Akzeptanz hat.

Wir haben aus verschiedenen Restrukturierungsprojekten hervorragende Erfahrungen mit externen Prozessoptimierern und Restrukturierungs-Experten (CRO – Chief Restructing Officer) in Form von Interim Managern gemacht.

Diese besitzen die Erfahrung aus diversern ähnlichen Prozessen, haben die notwendige Spezialisierung aus den jeweiligen Branchen und dem jeweiligen Restrukturierungsthema, aber auch die erforderlichen Zeitressourcen mit der Fokussierung für diese Restrukturierung, gepaart mit der notwendigen „Außen-Wahrnehmung“, wodurch auch Tabus erkannt und angesprochen werden. Bedeutsam ist dabei auch die erforderliche Durchsetzungskraft und die notwendigen Softskills, um die Mitarbeiter mitzunehmen.

Mit unseren ausgewählten Interim Experten und Managern gelingen Restrukturierungen und Prozessoptimierungen schnell und pragmatisch.

Voraussetzung ist, dass man den für die Aufgabe und das Unternehmen passenden Spezialisten hat.

Diesen zu finden ist eine der wichtigsten Aufgaben der Agentur für Interim Manager.

Ich selbst habe über 30 Jahre operative Erfahrung in Führungsfunktionen in produzierenden Unternehmen, dabei auch Unternehmen aufgebaut und restrukturiert. Durch die Detailkenntnisse der Prozesse und Aufgaben erhalte ich schnell ein Bild über die erforderlichen Fähigkeiten des Spezialisten. Dadurch gelingt es immer, den passenden Experten zu finden, welcher die Basis für eine erfolgreiche Restrukturierung darstellt.

Durch den Einsatz des optimalen CRO`s oder Optimierers, gelingt nicht nur die kurzfristige finanzwirtschaftliche Restrukturierung, sondern auch ein nachhaltiger Turnaround durch die Anpassung und Optimierung der operativen Bereiche, was eine langfristige Unternehmenssicherung gewährt.

Ich unterstütze Sie gerne dabei den optimalen Interim Manager / CRO für Ihre Aufgabe zu finden. Profitieren Sie von unserem Know-how.

 

Herzliche Grüße

Ulrich Kuchenbaur

Partner der Agentur für Interim Manager AIM
Kolpingstr. 4, D-73732 Esslingen
Tel: 0711-273 837 12 – Mob: 0172.71 39 520
Mail: uk@agentur-fuer-Interimmanager.de
www.agentur-fuer-interimmanager.de

Aktuelle Herausforderungen für Mittelstands-Unternehmen

Aktuelle Herausforderungen für Mittelstands-Unternehmen –
Erfahrungen aus unseren Kundenprojekten

Branche: Automobil, Automobil-Zulieferer, -Ausrüster

Bei der Agentur für Interim Manager gehen jeden Tag diverse Anfragen zu Tätigkeiten und Projekten ein, die mit eigenen Mitarbeitern in den Unternehmen nicht zu bewältigen sind. Oft sind im Management und bei Fachspezialisten die Ressourcen begrenzt oder zu verschiedenen Themen ist kein oder zu wenig qualifiziertes Know-how und eigene Erfahrungen vorhanden, speziell in unternehmenskritischen Phasen.

Aufgrund der Anfragen seitens unserer Kunden können wir sehr genau und frühzeitig aktuelle Trends in einzelnen Branchen erkennen, die sich aktuell auch in den Wirtschaftszahlen und Prognosen widerspiegeln.

Bei unseren Mittelstands-Kunden aus der Automobil-Zulieferindustrie und deren Ausrüster sehen wir teilweise seit Ende letzten Jahres aktuelle folgende Herausforderungen:

  1. Aufgrund des Handelskriegs mit USA mit starken, wirtschaftlichen Einflüssen und Preisreduktionen, dem verschleppten Diesel-Gate und dem drohenden Brexit besteht hoher Veränderungs- und Anpassungsdruck. Hierzu sind Fachspezialisten und -Manager für Restrukturierung, Lean Production und Prozess-Optimierungen stark gesucht. Die meisten Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, auf die veränderten Anforderungen der Kunden zu reagieren und neben ihrem Kerngeschäft gleichzeitig neue digitale Produkte und Innovationen zu entwickeln.
  2. Die Digitalisierung ist zentraler Treiber für unternehmerisches Wachstum und Wertschöpfung, aber eine reine technologische Lösung ist meist nicht zielführend. Es besteht ein hoher Bedarf an Spezialisten in strategischer und praxisorientierter Digitalisierung und Transformation, nach Experten und Projektleitern für Einführung, Ausbau und Optimierung in Industrie 4.0, IoT und die Entwicklung digitaler Services und Prozesse. Starke Herausforderungen sind zudem die Integration in vorhandene Systeme und die Einführung von ganzheitlicher IT-Security über alle Systemen. Die Lösung geht weit über System-Automatisierung, Fertigungstechnik-Software und den Daten­fluss zwischen kaufm. Lösungen und Office-Systemen hinaus.
  3. Agilität ist derzeit das Schlagwort der Arbeitswelt: Prozesse, Ziele, Unternehmen, Führungskräfte, Mitarbeiter – Alles und alle sollen agiler werden. Doch wie gelingt der kulturelle und organisatorische Wandel – die agile Transformation? Und wie vermeidet man die typischen Schwachstellen dieser neuen Welt? Dabei sollen die neuen Produkte und Services, mit konsequenter Orientierung am Kundennutzen, auf den Markt gebracht werden.

Aus aktuellen Projekten haben unsere Interim Manager strategische und operative Erfahrungen in ähnlichen Aufgaben und Projekten gesammelt und können bei unseren Kunden bedarfsgerechte Unterstützung und Lösungen schnell und individuell adaptieren und realisieren.

Mit unserer langjährigen Erfahrung und einem Pool an sehr erfahrenen Interim Managern unterstützen wir Sie gerne in aktuellen Projekten, Fragen und Problemen mit dem jeweils best-geeigneten Interim Manager in zeitlich befristeten Projekten. In diesen zentralen Aufgaben liegen oft die strategischen Schlüssel für ihren künftigen unternehmerischen Erfolg.

Fazit:
Statement von Dr. Dieter Zetzsche, ex-CEO der Daimler AG:
Wir leben in einer disruptiven Welt. Bevor wir angegriffen werden, wollen wir uns lieber selbst angreifen.

Ich freue mich über ihre Ansicht zu diesem Thema.

Agentur für Interim Manager, Nürnberg
Werner von Beyer
Geschäftsführer

HR Einsatz eines Interim Managers zur Werkssanierung und Restrukturierung

HR-Einsatz eines Interim Managers zur Werkssanierung und Restrukturierung

Der Konzernvorstand eines bekannten IT-Unternehmens (Hersteller) erarbeitete mit Unterstützung eines namhaften Beratungsunternehmens ein Restrukturierungskonzept, mit dem Ziel die eigene Werkkapazitäten und Fertigungstiefe merklich zu verringern und damit die Kosten deutlich zu senken.

Für die Umsetzung wurde AIM beauftragt, einen geeigneten Interim Manager mit nachhaltiger Restrukturierungserfahrung als Senior HR-Manager mit sehr guten betriebswirtschaftlichen Erfahrungen zu finden und zu besetzen.

Seine vordringlichste Aufgabe bestand darin, die Kosten, Zeitarbeitsfirmen  und Belegschaft am Produktions-Standort in Deutschland mit nachhaltigen Aktionen zu senken. Dazu wurden zwei der drei Werke zusammengelegt. Hierdurch trennte sich unser Kunde innerhalb von 12 Monaten von über 50 Prozent der Werksmitarbeiter und zugehörigen Verwaltungsmitarbeitern. Um die bleibenden Arbeitsplätze nachhaltig zu mit den besten Mitarbeitern zu sichern, wurde aus ein Haustarifvertrag abgeschlossen. Die verbleibenden Arbeitnehmerseite erhielt in einer zweiten Stufe eine Arbeitsplatzgarantie von vier Jahren. Zudem wurde eine Investitionssumme von 15 Millionen Euro zugesagt, um den Standortaus zubauen. Im Gegenzug akzeptierte die Belegschaft das Restrukturierungsprogramm. Parallel zur Sanierung investierte das Unternehmen in Maschinen und baute die Forschungsaktivitäten aus.

Aus Sicht des Unternehmens wurden hier ein nachhaltige Lösung entworfen und mit sehr guten Resultaten umgesetzt, die es dem Unternehmen mittel- und langfristige ermöglicht, hohe Kosten einzusparen. Nach Beurteilung des Kunden wurden erst durch Einsatz eines IM Schritte möglich, die mit dem vorhandenen Management nicht möglich gewesen wären und die eine künftige Zusammenarbeit nicht behindert.

Die Agentur für Interim Manager AIM GmbH ist ein national und international tätiger Interim Management Provider und Vermittler von hochkarätigen Interim Managern für zeitlich befristete Projekte, bei der alle Partner nachweislich in gehobenen Management Positionen operativ und strategisch in verschiedenen Branchen erfolgreich waren.
Wir unterstützen Mittelständische Unternehmen, Konzerne und Beratungsunternehmen oft in unternehmenskritischen Phasen bei Problem-Projekten, der Einführung neuer Technologie, in Restrukturierungsprojekten oder bei Firmenübernahmen. Speziell bei einem nicht geplanten Ausfall vom Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Experten können wir kurzfristig geeignete Fach- und Branchenexperten vorstellen, die nicht über einen zeitaufwendigen Recruiting Prozess über Personalberatungen erst gefunden werden müssen und die sofort einsetzbar sind.
Kontaktieren Sie bitte bei Bedarf unsere regional vertretenen Partner in  Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart, oder rufen Sie in der Zentrale in Nürnberg an. Wir helfen Ihnen weiter.

Agentur für Interim Manager AIM,
Nürnberg
Werner von Beyer,